Pressemitteilung

Effertz Tore wurde von Metall NRW als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Metall NRW, der Verband der Metall und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalens, verlieh der Effertz Tore eine Plakette, mit der das hohe Engagement des Mönchengladbacher Familienunternehmens für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet wird.

Der Geschäftsführer des lokalen Arbeitgeberverbandes, Reinhold Schneider, übergab die Plakette dem Geschäftsführer Dr. Claus Schwenzer, der in fünfter Generation Mitglied der Inhaberfamilie ist. „Viele unserer Mitarbeiter arbeiten seit zwei oder mehr Generationen bei uns und viele Bewerbungen bekommen wir durch Empfehlungen“, sagt Dr. Schwenzer. „Wir halten es für sehr wichtig, dass Arbeiten und Leben keine Gegensätze sind, sondern gut miteinander vereinbar sind. Das haben wir schon vor zehn Jahren in unserem Unternehmensleitbild festgeschrieben, leben das aber schon wesentlich länger“. Und was tut Effertz konkret für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? „Wir haben Gleitzeit und flexible Jahresarbeitszeit in allen Unternehmensbereichen bereits seit 1995, bezahlen für unsere Mitarbeiter den Kindergartenbeitrag und gehen wo immer möglich individuell auf die Wünsche unserer Mitarbeiter, beispielsweise hinsichtlich Teilzeitarbeit, ein“, so Schwenzer. Der Erfolg scheint Effertz recht zu geben, denn die durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit der etwa 70 Mitarbeiter liegt bei zwanzig Jahren und an qualifizierten Bewerbern für Ausbildungsstellen mangelt es (noch) nicht.