Hub-Staffeltor T30 Typ “Firewall-305”

Ausschreibungstext für Effertz Hub-Staffeltor T30 Typ “Firewall-305”

Effertz Hub-Staffeltor Typ "Firewall®-305"

feuerhemmend T30 nach DIN 4102

     

  • Einwandiges Torblatt aus Brandschutzelementen in Leichtbauweise. Oberfläche: Rohoberfläche der Brandschutzplatten.

  • Schaltleiste an der Schließkante, deren Stromzuführung nicht sichtbar in der Führung integriert ist.

  • Führungen mit Brandschutzverkleidung.

  • Stahlteile verzinkt bzw. mit einmaligem Grundanstrich.

  • Brandschutzantrieb mit Stirnradgetriebe, Drehstrom 400 Volt. Integrierte Fliehkraftbremse zur Begrenzung der Schließgeschwindigkeit im Auslösefall auf ca. 15 cm/s.

  • Stromloses Schließen unter Eigengewicht, so dass das Tor auch bei Strom- und Steuerungsausfall sicher schließt ("Gravity Fail Safe").

  • Antriebskette mit mindestens 6-facher Sicherheit.

  • Bauaufsichtlich zugelassene Feststellanlage mit integrierter 24 V DC Akkuversorgung, die die Feststellanlage bei Stromausfall für bis zu 4 Stunden verfügbar und das Tor offen hält. Zulässige Umgebungstemperatur: 0 - 40°C.

  • Optische Rauchmelder. Anzahl entsprechend DIBt-Richtlinien.

  • Sirene, die im Auslösefall anspricht.

  • 1 Stück Druckknopf-Handauslöser hinter Glas in gelbem Kunststoffgehäuse (auf der Antriebsseite).

  • 1 Stück Schlüsselkontaktschalter (Aufbauausführung) auf der Antriebsseite (einschließlich provisorischem Profilhalbzylinder).

  • Totmannschaltung ab.